22

Mär

2023

19.00 Uhr

Und immer siegt die Liebe

Philharmonie Luxembourg, Grand Auditorium

Happy End, klar. Aber was davor an Welten entstehen, ist ungeheuerlich. Così fan tutte? Nein. Nur Mozart. Eine Kooperation mit dem Kammerorchester Basel unter der Leitung von Giovanni Antonini.

Julia Lezhneva  Fiordiligi
Sandrine Piau  Despina
Emőke Baráth  Dorabella
Giovanni Sala  Ferrando
Tommaso Barea  Guglielmo
Konstantin Wolff  Don Alfonso
Basler Madrigalisten / Raphael Immoos
Philippe Rayot  Choreinstudierung
Kammerorchester Basel
Giovanni Antonini  Leitung

Programminformationen Programminformationen

INFOS UND KARTEN

Karten:

€ 85.– / 65.– / 40.–

< 27 Jahre:
€ 51.– / 39.– / 24.–

Bestellung online: www.philharmonie.lu
T +352 26 32 26 32

Der Vorverkauf beginnt am 19.01.2023 ab 10:00 Uhr.

Weitere Informationen: www.philharmonie.lu

24

Mär

2023

19.30 Uhr

Und immer siegt die Liebe

Théâtre des Champs-Élysées, Paris

Happy End, klar. Aber was davor an Welten entstehen, ist ungeheuerlich. Così fan tutte? Nein. Nur Mozart. Eine Kooperation mit dem Kammerorchester Basel unter der Leitung von Giovanni Antonini.

Julia Lezhneva  Fiordiligi
Sandrine Piau  Despina
Emőke Baráth  Dorabella
Giovanni Sala  Ferrando
Tommaso Barea  Guglielmo
Konstantin Wolff  Don Alfonso
Basler Madrigalisten / Raphael Immoos
Philippe Rayot  Choreinstudierung
Kammerorchester Basel
Giovanni Antonini  Leitung

Programminformationen Programminformationen

INFOS UND KARTEN

Karten:

€ 95.– / 74.– / 55.– / 30.– / 10.– / 5.–

Bestellung online: www.billetterie.theatrechampselysees.fr

Weitere Informationen: www.theatrechampselysees.fr

24

Mär

2023

19.30 Uhr

Così fan tutte

Théâtre des Champs-Élysées, Paris

Così ou l’un des opéras les plus tendres de Mozart où l'insouciance de la jeunesse est mise au défi de la fidélité.

Julia Lezhneva  Fiordiligi
Sandrine Piau  Despina
Emőke Baráth  Dorabella
Giovanni Sala  Ferrando
Tommaso Barea  Guglielmo
Konstantin Wolff  Don Alfonso
Basler Madrigalisten / Raphael Immoos
Philippe Rayot  Préparation du chœur
Kammerorchester Basel
Giovanni Antonini  direction

Opéra chanté en italien, surtitré en français et en anglais

Programminformationen Programminformationen

INFORMATIONS ET TARIFS

Tarifs:

€ 95.– / 74.– / 55.– / 30.– / 10.– / 5.–

Réservation en ligne: www.billetterie.theatrechampselysees.fr

Plus d'informations: www.theatrechampselysees.fr

27

Mär

2023

20.00 Uhr

Und immer siegt die Liebe

Elbphilharmonie Hamburg, Grosser Saal

Happy End, klar. Aber was davor an Welten entstehen, ist ungeheuerlich. Così fan tutte? Nein. Nur Mozart. Eine Kooperation mit dem Kammerorchester Basel unter der Leitung von Giovanni Antonini.

Julia Lezhneva  Fiordiligi
Sandrine Piau  Despina
Emőke Baráth  Dorabella
Giovanni Sala  Ferrando
Tommaso Barea  Guglielmo
Konstantin Wolff  Don Alfonso
Basler Madrigalisten / Raphael Immoos
Philippe Rayot  Choreinstudierung
Kammerorchester Basel
Giovanni Antonini  Leitung

Programminformationen Programminformationen

INFOS UND KARTEN

Karten:
€ 33,20 / 92,80 / 126,60 / 149,10 / 171,60
Bestellung online: www.tickets.proarte.de

Weitere Informationen: elbphilharmonie.de

29

Mär

2023

19.00 Uhr

Und immer siegt die Liebe

Stadtcasino Basel

Happy End, klar. Aber was davor an Welten entstehen, ist ungeheuerlich. Così fan tutte? Nein. Nur Mozart. Eine Kooperation mit dem Kammerorchester Basel unter der Leitung von Giovanni Antonini.

Julia Lezhneva  Fiordiligi
Sandrine Piau  Despina
Emőke Baráth  Dorabella
Giovanni Sala  Ferrando
Tommaso Barea  Guglielmo
Konstantin Wolff  Don Alfonso
Basler Madrigalisten / Raphael Immoos
Philippe Rayot  Choreinstudierung
Kammerorchester Basel
Giovanni Antonini  Leitung

Programminformationen Programminformationen

INFOS UND KARTEN

Konzerteinführung 'Hingehört' um 18.15 Uhr

CHF 105.– / 78.– / 55.– / 38.– sowie zahlreiche Ermässigungen

Der Einzelticketverkauf beginnt am 15. August 2022, Abos sind bereits hier erhältlich: www.kob-abo.ch

Weitere Informationen: kammerorchesterbasel.ch

15

Apr

2023

19.30 Uhr

Mit Pauken und Trompeten

Martinskirche Basel

Schmetternde Trompeten und strahlende Stimmen. Ein Festprogramm mit Simon Höfele, den Basler Madrigalisten und CHAARTs.

BASLER MADRIGALISTEN
Simon Höfele  Trompete
CHAARTS Chamber Artists
Raphael Immoos  Leitung

Programminformationen Programminformationen

INFOS UND KARTEN

Eintritt frei – Kollekte

Platzreservation empfohlen. Reservieren Sie sich hier Ihren Sitzplatz.

Ihr Sitzplatz ist Ihnen bei freiem Eintritt mit Kollekte mit diesem Ticket garantiert. Wenn Sie Ihre Pläne ändern und nicht zum Konzert kommen, bitten wir Sie herzlich, uns zu benachrichtigen, damit wir Ihren Platz wieder frei geben können.

16

Apr

2023

17.00 Uhr

Mit Pauken und Trompeten

Alte Kirche Boswil

Schmetternde Trompeten und strahlende Stimmen. Ein Festprogramm mit Simon Höfele, den Basler Madrigalisten und CHAARTs.

BASLER MADRIGALISTEN
Simon Höfele  Trompete
CHAARTS Chamber Artists
Raphael Immoos  Leitung

Programminformationen Programminformationen

INFOS UND KARTEN

Karten: CHF 90.– / 70.– / 50.–
(Stud./Lernende: Preisreduktion von CHF 30.– pro Ticket; Kinder unter dreizehn Jahren: frei; Mitglieder Förderverein: Preisreduktion von CHF 5.– pro Ticket). Karten hier online bestellen

Boswiler Künstlergespräch 16.00 Uhr
moderiert von Christian Weidmann

Nach dem Konzert: Kulinarik für das leibliche Wohl

Ans Herz legen möchten wir Ihnen das Dreigangmenu von Natascha Brunold. Nach dem Konzert verwöhnt sie ihre Gäste ab 19.15 Uhr mit frisch zubereiteten Köstlichkeiten im Gästehaus des Künstlerhauses Boswil. Eine separate Reservation ist erforderlich.

www.kuenstlerhausboswil.ch

18

Apr

2023

19.30 Uhr

Mit Pauken und Trompeten

Stadtkirche Liestal

Schmetternde Trompeten und strahlende Stimmen. Ein Festprogramm mit Simon Höfele, den Basler Madrigalisten und CHAARTs.

BASLER MADRIGALISTEN
Simon Höfele  Trompete
CHAARTS Chamber Artists
Raphael Immoos  Leitung

Programminformationen Programminformationen

INFOS UND KARTEN

Jubiläumskonzert – 40 Jahre Baselbieter Konzerte

Karten: CHF 38.– / 15.– (ermässigt)

Bestellung online: www.karten.kulturticket.ch

www.blkonzerte.ch

30

Apr

2023

17.00 Uhr

How do I love thee

Martinskirche Basel

Ein Konzert über Liebe und Verbundenheit.

BASLER MADRIGALISTEN
Ben Tarlton  Violoncello
Raphael Immoos  Leitung

Foto: Ben Tarlton by Camilla Cappelli

Programminformationen Programminformationen

INFOS UND KARTEN

Eintritt frei – Kollekte

22. Mär 19.00 Uhr

Und immer siegt die Liebe

Philharmonie Luxembourg, Grand Auditorium

Happy End, klar. Aber was davor an Welten entstehen, ist ungeheuerlich. Così fan tutte? Nein. Nur Mozart. Eine Kooperation mit dem Kammerorchester Basel unter der Leitung von Giovanni Antonini.

So geht das heute wirklich nicht mehr. Erotisches Experiment – klar. Emotionales Verwirrspiel – gern. Und eine Wette – inszeniert von den Herren der Schöpfung, die frech behaupten: «così fan tutte», «so machen's alle». Alle Frauen ergreifen die erstbeste Gelegenheit, untreu zu werden. Und was machen die Männer? Genau dasselbe. «Verkommene Gesellschaft!», könnte man denken. «Hedonisten ohne Moral! Alle miteinander!» Wäre da nicht: Mozart.

Ein atemloses Spiel legt er auf, ein raffiniertes Spiel aus Schein und Sein, Täuschungen und Intrigen, in dem die Musik eine ganz entscheidende Rolle übernimmt: Sie kommentiert, konterkariert, schmeichelt und hetzt, intrigiert und insistiert. Die Geschichte kann gar nicht verworren genug sein. Mozarts Musik treibt sie in eine Höhe hinauf, in der Tränen entstehen, der Atem stockt und die Glückseligkeit keimt.

Es ist nicht das erste Mal, dass das Kammerorchester Basel die Basler Madrigalisten mit auf die Bühne bittet und mit einem bestens besetzten Gesangsensemble eine grosse Oper konzertant bzw. halbszenisch aufführt. Giovanni Antonini vermag es, Grossartiges aus den musikalischen Details herauszuarbeiten und der Partitur eine beeindruckende Transparenz zu verleihen. Neben Basel wird die Produktion auch in Paris, Hamburg und Luxemburg zu erleben sein.

INFOS UND KARTEN

Karten:

€ 85.– / 65.– / 40.–

< 27 Jahre:
€ 51.– / 39.– / 24.–

Bestellung online: www.philharmonie.lu
T +352 26 32 26 32

Der Vorverkauf beginnt am 19.01.2023 ab 10:00 Uhr.

Weitere Informationen: www.philharmonie.lu

Alle Termine

22. Mär 2023 | 19.00 Uhr | Philharmonie Luxembourg, Grand Auditorium
24. Mär 2023 | 19.30 Uhr | Théâtre des Champs-Élysées, Paris
27. Mär 2023 | 20.00 Uhr | Elbphilharmonie Hamburg, Grosser Saal
29. Mär 2023 | 19.00 Uhr | Stadtcasino Basel
schliessen

24. Mär 19.30 Uhr

Und immer siegt die Liebe

Théâtre des Champs-Élysées, Paris

Happy End, klar. Aber was davor an Welten entstehen, ist ungeheuerlich. Così fan tutte? Nein. Nur Mozart. Eine Kooperation mit dem Kammerorchester Basel unter der Leitung von Giovanni Antonini.

So geht das heute wirklich nicht mehr. Erotisches Experiment – klar. Emotionales Verwirrspiel – gern. Und eine Wette – inszeniert von den Herren der Schöpfung, die frech behaupten: «così fan tutte», «so machen's alle». Alle Frauen ergreifen die erstbeste Gelegenheit, untreu zu werden. Und was machen die Männer? Genau dasselbe. «Verkommene Gesellschaft!», könnte man denken. «Hedonisten ohne Moral! Alle miteinander!» Wäre da nicht: Mozart.

Ein atemloses Spiel legt er auf, ein raffiniertes Spiel aus Schein und Sein, Täuschungen und Intrigen, in dem die Musik eine ganz entscheidende Rolle übernimmt: Sie kommentiert, konterkariert, schmeichelt und hetzt, intrigiert und insistiert. Die Geschichte kann gar nicht verworren genug sein. Mozarts Musik treibt sie in eine Höhe hinauf, in der Tränen entstehen, der Atem stockt und die Glückseligkeit keimt.

Es ist nicht das erste Mal, dass das Kammerorchester Basel die Basler Madrigalisten mit auf die Bühne bittet und mit einem bestens besetzten Gesangsensemble eine grosse Oper konzertant bzw. halbszenisch aufführt. Giovanni Antonini vermag es, Grossartiges aus den musikalischen Details herauszuarbeiten und der Partitur eine beeindruckende Transparenz zu verleihen. Neben Basel wird die Produktion auch in Paris, Hamburg und Luxemburg zu erleben sein.

INFOS UND KARTEN

Karten:

€ 95.– / 74.– / 55.– / 30.– / 10.– / 5.–

Bestellung online: www.billetterie.theatrechampselysees.fr

Weitere Informationen: www.theatrechampselysees.fr

Alle Termine

22. Mär 2023 | 19.00 Uhr | Philharmonie Luxembourg, Grand Auditorium
24. Mär 2023 | 19.30 Uhr | Théâtre des Champs-Élysées, Paris
27. Mär 2023 | 20.00 Uhr | Elbphilharmonie Hamburg, Grosser Saal
29. Mär 2023 | 19.00 Uhr | Stadtcasino Basel
schliessen

24. Mär 19.30 Uhr

Così fan tutte

Théâtre des Champs-Élysées, Paris

Così ou l’un des opéras les plus tendres de Mozart où l'insouciance de la jeunesse est mise au défi de la fidélité.

Le XIXe siècle avait tenté de condamner Così à l’oubli. Il lui reprochait son immoralité. De fait, l’ouvrage est l’un des plus beaux fleurons du courant libertin, certes à l’origine plutôt littéraire mais qui gagna toute l’Europe éclairée et qui nourrit bien d’autres domaines artistiques. Frivole, inconsistant… Et misogyne : l’opéra fut alors chargé de tous les défauts ou presque. Et pourtant, Mozart n’a jamais été aussi tendre et sensuel. Le livret se délecte de permutations et offre à Mozart une grande variété de situations et d’ensemble vocaux. L’insouciance de la jeunesse mise au défi de la fidélité ou le parfait manuel de « savoir-aimé » ? A chacun sa réponse.

Production Théâtre des Champs-Elysées

INFORMATIONS ET TARIFS

Tarifs:

€ 95.– / 74.– / 55.– / 30.– / 10.– / 5.–

Réservation en ligne: www.billetterie.theatrechampselysees.fr

Plus d'informations: www.theatrechampselysees.fr

Alle Termine

24. Mär 2023 | 19.30 Uhr | Théâtre des Champs-Élysées, Paris
schliessen

27. Mär 20.00 Uhr

Und immer siegt die Liebe

Elbphilharmonie Hamburg, Grosser Saal

Happy End, klar. Aber was davor an Welten entstehen, ist ungeheuerlich. Così fan tutte? Nein. Nur Mozart. Eine Kooperation mit dem Kammerorchester Basel unter der Leitung von Giovanni Antonini.

So geht das heute wirklich nicht mehr. Erotisches Experiment – klar. Emotionales Verwirrspiel – gern. Und eine Wette – inszeniert von den Herren der Schöpfung, die frech behaupten: «così fan tutte», «so machen's alle». Alle Frauen ergreifen die erstbeste Gelegenheit, untreu zu werden. Und was machen die Männer? Genau dasselbe. «Verkommene Gesellschaft!», könnte man denken. «Hedonisten ohne Moral! Alle miteinander!» Wäre da nicht: Mozart.

Ein atemloses Spiel legt er auf, ein raffiniertes Spiel aus Schein und Sein, Täuschungen und Intrigen, in dem die Musik eine ganz entscheidende Rolle übernimmt: Sie kommentiert, konterkariert, schmeichelt und hetzt, intrigiert und insistiert. Die Geschichte kann gar nicht verworren genug sein. Mozarts Musik treibt sie in eine Höhe hinauf, in der Tränen entstehen, der Atem stockt und die Glückseligkeit keimt.

Es ist nicht das erste Mal, dass das Kammerorchester Basel die Basler Madrigalisten mit auf die Bühne bittet und mit einem bestens besetzten Gesangsensemble eine grosse Oper konzertant bzw. halbszenisch aufführt. Giovanni Antonini vermag es, Grossartiges aus den musikalischen Details herauszuarbeiten und der Partitur eine beeindruckende Transparenz zu verleihen. Neben Basel wird die Produktion auch in Paris, Hamburg und Luxemburg zu erleben sein.

INFOS UND KARTEN

Karten:
€ 33,20 / 92,80 / 126,60 / 149,10 / 171,60
Bestellung online: www.tickets.proarte.de

Weitere Informationen: elbphilharmonie.de

Alle Termine

22. Mär 2023 | 19.00 Uhr | Philharmonie Luxembourg, Grand Auditorium
24. Mär 2023 | 19.30 Uhr | Théâtre des Champs-Élysées, Paris
27. Mär 2023 | 20.00 Uhr | Elbphilharmonie Hamburg, Grosser Saal
29. Mär 2023 | 19.00 Uhr | Stadtcasino Basel
schliessen

29. Mär 19.00 Uhr

Und immer siegt die Liebe

Stadtcasino Basel

Happy End, klar. Aber was davor an Welten entstehen, ist ungeheuerlich. Così fan tutte? Nein. Nur Mozart. Eine Kooperation mit dem Kammerorchester Basel unter der Leitung von Giovanni Antonini.

So geht das heute wirklich nicht mehr. Erotisches Experiment – klar. Emotionales Verwirrspiel – gern. Und eine Wette – inszeniert von den Herren der Schöpfung, die frech behaupten: «così fan tutte», «so machen's alle». Alle Frauen ergreifen die erstbeste Gelegenheit, untreu zu werden. Und was machen die Männer? Genau dasselbe. «Verkommene Gesellschaft!», könnte man denken. «Hedonisten ohne Moral! Alle miteinander!» Wäre da nicht: Mozart.

Ein atemloses Spiel legt er auf, ein raffiniertes Spiel aus Schein und Sein, Täuschungen und Intrigen, in dem die Musik eine ganz entscheidende Rolle übernimmt: Sie kommentiert, konterkariert, schmeichelt und hetzt, intrigiert und insistiert. Die Geschichte kann gar nicht verworren genug sein. Mozarts Musik treibt sie in eine Höhe hinauf, in der Tränen entstehen, der Atem stockt und die Glückseligkeit keimt.

Es ist nicht das erste Mal, dass das Kammerorchester Basel die Basler Madrigalisten mit auf die Bühne bittet und mit einem bestens besetzten Gesangsensemble eine grosse Oper konzertant bzw. halbszenisch aufführt. Giovanni Antonini vermag es, Grossartiges aus den musikalischen Details herauszuarbeiten und der Partitur eine beeindruckende Transparenz zu verleihen. Neben Basel wird die Produktion auch in Paris, Hamburg und Luxemburg zu erleben sein.

INFOS UND KARTEN

Konzerteinführung 'Hingehört' um 18.15 Uhr

CHF 105.– / 78.– / 55.– / 38.– sowie zahlreiche Ermässigungen

Der Einzelticketverkauf beginnt am 15. August 2022, Abos sind bereits hier erhältlich: www.kob-abo.ch

Weitere Informationen: kammerorchesterbasel.ch

Alle Termine

22. Mär 2023 | 19.00 Uhr | Philharmonie Luxembourg, Grand Auditorium
24. Mär 2023 | 19.30 Uhr | Théâtre des Champs-Élysées, Paris
27. Mär 2023 | 20.00 Uhr | Elbphilharmonie Hamburg, Grosser Saal
29. Mär 2023 | 19.00 Uhr | Stadtcasino Basel
schliessen

15. Apr 19.30 Uhr

Mit Pauken und Trompeten

Martinskirche Basel

Schmetternde Trompeten und strahlende Stimmen. Ein Festprogramm mit Simon Höfele, den Basler Madrigalisten und CHAARTs.

Das wohl bedeutendste Trompetenkonzert der Beethovenzeit stammt von Johann Nepomuk Hummel und ist ein süffiger Klassiker mit allen Möglichkeiten für die Trompete, zu brillieren. Und das tut Simon Höfele, einer der besten Trompeter der jungen Generation.

Haydns grosse Messen feiern eine Renaissance. Einzigartig in ihrer Fülle und kunstvollen Ausarbeitung sind sie den grossen Messen Mozarts ebenbürtig. Der Kunstmäzen Graf Niklaus Esterházy beauftragte Haydn, für den jährlichen Namenstag seiner Frau gewaltige Messen von fast schon symphonischen Ausmassen zu komponieren. Ideal für die Basler Madrigalisten und CHAARTS, das sich selbst als «grösstes Streichquartett der Welt» bezeichnet.

Ein garantiert grossartiges Klangerlebnis von Stimmen und Instrumenten!


PROGRAMM

Joseph Haydn (1732–1809)
Divertimento F-Dur op. 3 Nr. 5

Johann Nepomuk Hummel (1778–1837)
Trompetenkonzert, 1803

Henry Purcell (1659–1695)
Hear my prayer, o lord, für gemischten Chor, 1682

Joseph Haydn
Missa in Angustiis («Nelson-Messe») für Soli, Chor und Orchester, 1798

INFOS UND KARTEN

Eintritt frei – Kollekte

Platzreservation empfohlen. Reservieren Sie sich hier Ihren Sitzplatz.

Ihr Sitzplatz ist Ihnen bei freiem Eintritt mit Kollekte mit diesem Ticket garantiert. Wenn Sie Ihre Pläne ändern und nicht zum Konzert kommen, bitten wir Sie herzlich, uns zu benachrichtigen, damit wir Ihren Platz wieder frei geben können.

Alle Termine

15. Apr 2023 | 19.30 Uhr | Martinskirche Basel
16. Apr 2023 | 17.00 Uhr | Alte Kirche Boswil
18. Apr 2023 | 19.30 Uhr | Stadtkirche Liestal
schliessen

16. Apr 17.00 Uhr

Mit Pauken und Trompeten

Alte Kirche Boswil

Schmetternde Trompeten und strahlende Stimmen. Ein Festprogramm mit Simon Höfele, den Basler Madrigalisten und CHAARTs.

Das wohl bedeutendste Trompetenkonzert der Beethovenzeit stammt von Johann Nepomuk Hummel und ist ein süffiger Klassiker mit allen Möglichkeiten für die Trompete, zu brillieren. Und das tut Simon Höfele, einer der besten Trompeter der jungen Generation.

Haydns grosse Messen feiern eine Renaissance. Einzigartig in ihrer Fülle und kunstvollen Ausarbeitung sind sie den grossen Messen Mozarts ebenbürtig. Der Kunstmäzen Graf Niklaus Esterházy beauftragte Haydn, für den jährlichen Namenstag seiner Frau gewaltige Messen von fast schon symphonischen Ausmassen zu komponieren. Ideal für die Basler Madrigalisten und CHAARTS, das sich selbst als «grösstes Streichquartett der Welt» bezeichnet.

Ein garantiert grossartiges Klangerlebnis von Stimmen und Instrumenten!


PROGRAMM

Joseph Haydn (1732–1809)
Divertimento F-Dur op. 3 Nr. 5

Johann Nepomuk Hummel (1778–1837)
Trompetenkonzert, 1803

Henry Purcell (1659–1695)
Hear my prayer, o lord, für gemischten Chor, 1682

Joseph Haydn
Missa in Angustiis («Nelson-Messe») für Soli, Chor und Orchester, 1798

INFOS UND KARTEN

Karten: CHF 90.– / 70.– / 50.–
(Stud./Lernende: Preisreduktion von CHF 30.– pro Ticket; Kinder unter dreizehn Jahren: frei; Mitglieder Förderverein: Preisreduktion von CHF 5.– pro Ticket). Karten hier online bestellen

Boswiler Künstlergespräch 16.00 Uhr
moderiert von Christian Weidmann

Nach dem Konzert: Kulinarik für das leibliche Wohl

Ans Herz legen möchten wir Ihnen das Dreigangmenu von Natascha Brunold. Nach dem Konzert verwöhnt sie ihre Gäste ab 19.15 Uhr mit frisch zubereiteten Köstlichkeiten im Gästehaus des Künstlerhauses Boswil. Eine separate Reservation ist erforderlich.

www.kuenstlerhausboswil.ch

Alle Termine

15. Apr 2023 | 19.30 Uhr | Martinskirche Basel
16. Apr 2023 | 17.00 Uhr | Alte Kirche Boswil
18. Apr 2023 | 19.30 Uhr | Stadtkirche Liestal
schliessen

18. Apr 19.30 Uhr

Mit Pauken und Trompeten

Stadtkirche Liestal

Schmetternde Trompeten und strahlende Stimmen. Ein Festprogramm mit Simon Höfele, den Basler Madrigalisten und CHAARTs.

Das wohl bedeutendste Trompetenkonzert der Beethovenzeit stammt von Johann Nepomuk Hummel und ist ein süffiger Klassiker mit allen Möglichkeiten für die Trompete, zu brillieren. Und das tut Simon Höfele, einer der besten Trompeter der jungen Generation.

Haydns grosse Messen feiern eine Renaissance. Einzigartig in ihrer Fülle und kunstvollen Ausarbeitung sind sie den grossen Messen Mozarts ebenbürtig. Der Kunstmäzen Graf Niklaus Esterházy beauftragte Haydn, für den jährlichen Namenstag seiner Frau gewaltige Messen von fast schon symphonischen Ausmassen zu komponieren. Ideal für die Basler Madrigalisten und CHAARTS, das sich selbst als «grösstes Streichquartett der Welt» bezeichnet.

Ein garantiert grossartiges Klangerlebnis von Stimmen und Instrumenten!


PROGRAMM

Joseph Haydn (1732–1809)
Divertimento F-Dur op. 3 Nr. 5

Johann Nepomuk Hummel (1778–1837)
Trompetenkonzert, 1803

Henry Purcell (1659–1695)
Hear my prayer, o lord, für gemischten Chor, 1682

Joseph Haydn
Missa in Angustiis («Nelson-Messe») für Soli, Chor und Orchester, 1798

INFOS UND KARTEN

Jubiläumskonzert – 40 Jahre Baselbieter Konzerte

Karten: CHF 38.– / 15.– (ermässigt)

Bestellung online: www.karten.kulturticket.ch

www.blkonzerte.ch

Alle Termine

15. Apr 2023 | 19.30 Uhr | Martinskirche Basel
16. Apr 2023 | 17.00 Uhr | Alte Kirche Boswil
18. Apr 2023 | 19.30 Uhr | Stadtkirche Liestal
schliessen

30. Apr 17.00 Uhr

How do I love thee

Martinskirche Basel

Ein Konzert über Liebe und Verbundenheit.

Die innige Liebe zwischen einer Schweizerin und einem britischen Wissenschaftler ist der Auslöser für dieses Konzert in der weithin sichtbaren Kirche von Wahlern auf einem Hügel im Schwarzenburgerland.

Die antiken Liebesgötter Amor, Eros, Aphrodite und Venus haben Komponisten aller Epochen inspiriert, so auch die Madrigalisten des 16. bis 18. Jahrhunderts. Auch die Romantiker des 19. Jahrhunderts wussten diese Zusammenhänge meisterhaft umzusetzen. Dies umso mehr, wenn Liebe und Sehnsucht mit dem Verlust der Individualität, der Heimat oder eines geliebten Menschen verbunden waren. Dramen und Gedichte zeugen von Sehnsucht und tiefem Schmerz.

Gemeinsam mit dem jungen britischen Cellisten Ben Tarlton erkunden die Basler Madrigalisten auf einer Zeitreise durch die Jahrhunderte die grossen Gefühle der vielschichtigen Beziehung zwischen Liebe und Sehnsucht. Das Auftragswerk How do I love thee? an den Schweizer Komponisten Christian Henking bringt die Liebesgeschichte von Kathrin und Michael zum Klingen.

INFOS UND KARTEN

Eintritt frei – Kollekte

Alle Termine

30. Apr 2023 | 17.00 Uhr | Martinskirche Basel
schliessen